Ausstellungen 2019

Die Wettbewerbsarbeiten - Stipendium Junge Kunst 2019/2020

Eröffnung: Sonntag, 13.01.2019 um 11:30 Uhr
Dauer: 13.01. - 27.01.2019
Ausstellung im Erdgeschoss

In jedem Jahr vergeben die Alte Hansestadt Lemgo und die Staff Stiftung Lemgo das Stipendium Junge Kunst. Drei ausgewählte Bewerber/innen zeigen Arbeiten, mit denen sie die Jury überzeugen wollen. Die Künstler/innen beschäftigen sich unter anderem mit den Genres Rauminstallation, Skulptur, Zeichnung und Video.

Während der Ausstellungseröffnung wird die Preisträgerin bzw. der Preisträger des Stipendium Junge Kunst 2019/2020 bekannt gegeben.  

 

Dorsten Diekmann - Steine

Windling, Granitgneis, 2014, 52 x 45 x 30 cm, Foto: Rolf Hellmeier

Eröffnung: Sonntag, 20.01.2019 um 11:30 Uhr
Dauer: 20.01. - 27.01.2019 und 10.02. - 03.03.2019
Ausstellung im Obergeschoss

Im Jahr 2018 wurde die Steinskulptur „Schwarzer Block“ im Garten der Städtischen Galerie Eichenmüllerhaus aufgestellt. Die Dauerleihgabe von Dorsten Diekmann erweitert den künstlerischen Rahmen der Galerie auf den hinteren Gartenbereich.

Die Skulpturen von Dorsten Diekmann sind konkret auf die Wirkung von Licht und Schatten hin gestaltet. Zu seinen Skulpturen sagt er selbst: „Der Stein wird so bearbeitet, dass die Statik und die Schwere des Materials scheinbar aufgehoben wird.“ Durch das aufwändige Schleifen und Polieren legt er die Struktur des Steines offen. Teile bleiben unbearbeitet und offenbaren etwas von der Historie des Steines, seien es nun erdgeschichtliche Schleifspuren oder Reste von Bohrlöchern und dadurch entstandene Bruchflächen. (...) Diekmann bildet nicht ab, sondern er lässt sich von der Struktur und der Geschichte des Steines leiten, um so konkrete Skulpturen zu schaffen. (Werner Hielscher) 

www.dorsten-diekmann.de 

 

Melanie Wiora - The View

Bergsee Fedaia, Fotoserie Eyescapes (Detail), 2016 Foto: M. Wiora, VG Bild-Kunst 2018

Eröffnung: Sonntag, 10.02.2019 um 11:30 Uhr
Dauer: 10.02. - 10.03.2019
Ausstellung im Erdgeschoss 

Melanie Wiora setzt sich in ihren aktuellen Foto- und Videoarbeiten mit den Themen Landschaft und Natur auseinander. In ihren „Eyescapes“ fotografiert und filmt sie die sich spiegelnden Landschaften auf ihren Augen. Dabei schafft sie Ein- und Ausblicke in eine vertraute und dennoch fremde Welt.
In ihrer Fotoserie „Natura“ lässt die Künstlerin den Blick über weite Landschaften, Makro- und Mikrokosmen schweifen, die im vagen lassen, ob wir es mit Nebel, Wasser, Gestein oder Eis zu tun haben.
Ihre Highspeed-Videos, die daran anknüpfen, verdeutlichen in extremer Zeitlupe die fortwährende Wandlungsfähigkeit des Wassers. Melanie Wiora lädt dazu ein, sich dem Neuen und Unbekannten anzuvertrauen, immer auf der Suche nach dem Moment des Erkennens.
  

www.melaniewiora.de 

 

weitere Inhalte folgen

Öffnungszeiten

Do. - So.: 10-13 Uhr sowie 13.30-18 Uhr 
An Eröffnungstagen: 10-18 Uhr

Eintritt frei! 

Wir freuen uns über eine Spende!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Kontakt

Alte Hansestadt Lemgo
Der Bürgermeister
Kultur
Rathaus
Marktplatz 1
32657 Lemgo
Fon: 05261 213 273
Fax: 05261 213 5273
E-Mail: eichenmuellerhaus©lemgo.de

Impressum | Datenschutz

Adresse

Städtische Galerie
Eichenmüllerhaus


Braker Mitte 39
32657 Lemgo 

Fon: 05261 89396